Gemeinde Nebelschütz
mit den Ortsteilen Dürrwicknitz, Miltitz, Nebelschütz, Piskowitz, Wendischbaselitz.

Die Rinderstallanlage der LPG Miltitz war bis 1990 in Betrieb, dann stand die Anlage jahrelang leer. Inzwischen wurde ein Teil dieser Anlage durch die Gemeinde Nebelschütz  erworben und zum Bauhof umfunktioniert.

Im Bauhof erfolgt die fachgerechte Lagerung und Aufbereitung von: Holzbalken, Ziegelsteinen, Dachziegeln, Gehwegplatten, Fenstern und Türen.
Dieses gebrauchte Baumaterial, in noch gut verwertbarem Zustand, diente der Sanierung bzw. dem Bau des Heldhauses, Einkaufsladens, der Ausstellungs- und Seminarräume, des Jugendclubes Nebelschütz, Friseursalons,  Krabat-Büros und der Gemeindebibliothek.

Herr Silvio Reineke ist Verantwortlicher im Bauhof und kümmert sich darum, dass der ehemalige Kuhstall ein neues Aussehen erhält. Im Inneren entstehen Arbeitsräume, ein Büro, Lagerräume und ein Aufenthaltsraum. Den Vereinen der Gemeinde werden Räume zur Lagerung ihrer Gegenstände zur Verfügung gestellt. Der Rassekaninchenzüchterverein und der Heimatverein haben ihre Räume bereits bezogen.

Kontakt

Bauhof Nebelschütz
Lindenstraße 17
01920 Nebelschütz

Bauhofsleiter
Silvio Reineke
Handy: 0173/2703987

Sprache / Rěč / Language

Sprache auswählen

Anmelden / Přizjewić / Login

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.